Hoflader W15

 

Das macht den BISON W15 aus

 

Worauf es bei einem kleinen Hoflader ankommt

 

Kleine Rad- und Hoflader werden oft in Landwirtschaftsbetrieben, Pferdeställen oder zu Hausmeistertätigkeiten eingesetzt. Die Maschine ist demnach meistens zwischen 2 und 10 Betriebstunden pro Woche im Einsatz und dient überwiegend zur Bewegung von leichten bis mittleren Lasten.

 

Dies führt leicht zum Gedanken, dass solch ein Gerät keine besonderen Anforderungen erfüllen muss.

 

Die Erfahrung zeichnet jedoch ein anderes Bild. Gerade Maschinen, die eher kurze und sporadische Einsätze haben, stellen sehr hohe Anforderungen an das Herzstück des Radladers, den Motor.

 

Der BISON W15 geht in diesem Bereich keinen Kompromiss ein. Der W15 wird von einem Perkins Motor angetrieben und lässt Sie daher nicht im Stich, wenn es darauf ankommt. Neben der Zuverlässigkeit müssen Sie dabei aber nicht auf den nötigen Komfort verzichten.

 

Für den BISON W15 haben wir folgenden Kernausstattungsmerkmale festgelegt:

Perkins Motor

Der Motor ist das Herzstück jeder Maschine. Um der Bedeutung dieses zentralen Bauteils gerecht zu werden, wird der W15 durch einen Perkins-Motor vom Typ 403D-11 mit drei in Reihe liegenden Zylindern angetrieben. Die daraus resultierenden 18,5 kW (ca. 25 PS) reichen für die vorgesehenen Aufgaben vollkommen aus. Der geringe Krafstoffverbrauch, die Abgasemissionswerte sowie die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit dieses Motors sind überzeugende Argumente.

1 Jahr Gewährleistung

Wir haben viel Zeit und Aufwand in die Modifikation des BISON W15 gesteckt und sind davon überzeugt, dass wir unseren Kunden mit dem W15 einen sehr guten Radlader anbieten. Weil wir von unsere Arbeit überzeugt sind, bieten wir eine Gewährleistung für jeden W15 von einem Jahr und maximal 1000 Betriebsstunden.

Hydrostatischer Fahrantrieb

Ein hydrostatischer Fahrantrieb bietet Ihnen maximalen Fahrkomfort bei minimalen Energieverlusten.

Produktionsstandards

Zur Qualitätssicherung der Radlader sowie der Arbeitsbedingungen wird die Produktion jeder Charge von Anfang an vor Ort betreut. Die Qualitätsicherung durch SBM beginnt dabei beim Zusammenschweißen des Rahmens und endet mit einer Einzelabnahme jedes Radladers inklusive Probefahrt und anschließender Verladung in den Container.

Separater Hydrauliköl-Rücklauffilter

Der tägliche Einsatz eines Radladers hinterlässt seine Spuren. Dies macht sich besonders in der Reinheit des Hydrauliköls bemerkbar. Um dauerhaft eine gute Ölqualität sicherzustellen wurde der W15 mit einem separaten Hydrauliköl-Rücklauffilter ausgestattet. Dieser filtert alle eventuell vorhandenen Verunreinigungen vorsorglich aus.

Hydraulischer Schnellwechsler

Der Anspruch des W15 ist es, vielseitig eingesetzt werden zu können. Der hydraulische Schnellwechsler ermöglicht einen Werkzeugwechsel, ohne dabei die Fahrerkabine verlassen zu müssen.

Joysticksteuerung

Anbaugeräte wie die Ballengabel werden bequem durch einen Joystick gesteuert. Die hydraulische Vorsteuerung ermöglicht dabei stufenlose und präzise Bewegungen.

3. und 4. Steuerkreis

Durch die insgesamt vier serienmäßigen Steuerkreise erreicht der W15 eine große Einsatzvielfältigkeit. Dabei können Sie auch wahlweise auf zwei Steuerkreise am Heck des W15 zurückgreifen, um beispielsweise einen Bahnplaner für die Reitbodenpflege anzuhängen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SBM Simon-Baumaschinen GmbH & Co. KG